Am 17.04.2014 berichtete das Schweiz Magazin über die Montagsdemos in Deutschland.

25 Jahre nach der Revolution und den Massendemonstrationen in der ehemaligen DDR, verleihen immer mehr Deutsche ihrem Unmut über die Machthaber in Berlin Ausdruck. Es gibt sie wieder, die berühmten Montagsdemos in den Städten Deutschlands und immer mehr Deutsche gehen auf die Strassen.


Der erwachte Volkswille bahnt sich seinen Weg quer durch alle politischen Lager. Viele Menschen rufen zu Montagsdemonstrationen auf und es sind nicht die von den deutschen Massenmedien als „faschistische Kräfte“ Titulierten. Die Demonstranten treten u.a. ein für unabhängige und freie Medien, Ende der Kriegstreiberei, das Ende des Zinsgeld-Systems und natürliche Biolebensmittel für alle.

In den folgenden Städten fanden und finden regelmässig Montagsdemonstrationen statt: Aachen, Berlin, Bonn, Bremen, Bremerhaven, Dortmund, Dresden, Erfurt, Essen, Frankfurt a.M., Hannover, Köln, Leipzig, Magdeburg, Nürnberg, München, Regensburg, Rheine, Saarbrücken, Uelzen, Wilhelmshaven und weiteren Städten.

Ärzte, Bäcker und Schlosser, Pöstler, Banker, Kindergärtnerinnen, Künstler, Soldaten und Polizisten versammeln sich, um gemeinsam für ihre Ziele zu demonstrieren. Die Massenmedien unterdrücken die Meldungen darüber und es soll sogar vorgekommen sein, dass die regulären Strassen-Überachungskameras ausgeschaltet worden sein sollen, damit niemand live mitverfolgen kann was auf den Strassen Deutschlands gerade passiert.

Anonymous berichtet in einem Tweet: „In allen grösseren Städten in denen heute ‪#‎Montagsdemos‬ stattfinden wurden die Live-Webcams an öffentlichen Plätzen ausgeschaltet. Webcam am Münchner Stachus: Offline! Webcam am Brandenburger Tor: Offline! Auch die Livecam von earthtv.com sendet ausgerechnet heute seit ca. 17.15 Uhr keine aktuellen Bilder mehr vom Brandenburger Tor.“

Das sind beängstigende Meldungen aus unserem Nachbarland. Wir vom Schweiz Magazin bleiben dran und werden berichten.

Quelle und weiter