Das The Bureau of Investigative Journalism hat in einer Studie die Drohnenschläge der USA im internationalen „Kampf gegen den Terrorismus“ analysiert und dazu einiges an Infomaterial zusammengestellt.

Wir haben das ganze mal auf eine „Trefferquote“ umgerechnet… und das Ergebnis ist bedrückend. Die USA sprechen stets von „chirurgischen Schlägen“, die mit höchster Genauigkeit durchgeführt werden, und doch töten sie dabei über 90% Zivilisten.

1560422_329608827227085_7059060999647218374_nWann haben die USA eigentlich Pakistan und Yemen den Krieg erklärt? Wer übernimmt die Verantwortung für die zerstörten Familien und die ermordeten Kinder?

Es scheint als wären die USA beim „Kampf gegen den Terrorismus“ selbst zu den größeren Terroristen geworden.

Autor: Henrik