Aufruf auf Facebook

Aufruf auf Facebook

Hallo Freunde des Friedens,

ich will gar niemanden dazu anstiften an einer Demonstration teilzunehmen. Wie immer gilt sich selbst eine eigene Meinung zu bilden und selbst zu entscheiden wie man sich positioniert.

Dennoch möchte ich euch darauf aufmerksam machen, dass Facebook die Veranstaltungsseite „EILT / Notaufruf! Sturm/Sternmarsch auf Berlin … Deutschland raus aus dem Ukraine-Krieg! Von der Leyen stoppen.“ gelöscht hat. Und das nachdem sich bereits über 2.700 Menschen angemeldet hatten.

Am 28.02. sollte diese Demonstration vor dem Reichstag in Berlin stattfinden. Im Aufruf heißt es:

„Deutschland RAUS aus dem Krieg , die russische Antwort kriegen wir alle ab. Es gibt bei dieser einfachen Angelegenheit nichts auszugrenzen, egal ob Antifa, Pegida, Mahnwache, Linke , Rechte, marschiert zusammen, wir sind keine Partei! … ihr braucht Euch nicht zu lieben, ihr habt jetzt eine Bürgerpflicht: Denen da oben eine Grenze aufzuzeigen. Die brauchen einen Dämpfer und müssen mal wieder spüren, daß es Grenzen gibt für ihre Gier. Deutschland/EU/die Welt haben reichlich Probleme: wir steuern auf einen Währungs-Crash zu, auf TTIP, wir sind Spielball der USA. All das kann man später diskutieren. Auch wenn Du Dich von der USA beschützt fühlst, Demokratieabbau toll findest, CDU wählst, willst Du ernsthaft , daß Deutschland in den Krieg zieht? Ernsthaft? Willst Du dabei zuschauen? Auch Themen wie mehr/weniger Islamismus sind alles, aber nicht eilig und fungieren jetzt nur als Ablenkung. Direkt nach dem Auftritt von der Leyen bei der Illner bringt Lanz dieses Thema..das ist kein Zufall.“

Ich zumindest finde das unterstützenswert, und kann nicht verstehen was Facebook daran zu beanstanden hatte. Daher verbreite ich jetzt hier eine Bildkopie des Aufrufs aus dem Google-Cache.

Update 16:24 Uhr: inzwischen ist die Veranstaltung wieder zugänglich

Autor: Henrik