Mahnwache Hamburg

Aufruf zum friedlichen Widerstand! Für Frieden! In Europa! Auf der Welt!

Schlagwort: Propaganda (Seite 2 von 5)

Kostenlose BILD-Zeitung: Operation „Annahme verweigert!“

In Hamburg herrscht strikte Mülltrennung!

Am 8. November versendete der Springer-Verlag mehr als 40 Millionen Ausgaben der BILD-„Zeitung“ an deutsche Haushalte. So auch in Hamburg.

DIE PARTEI kündigte daraufhin an, diese kostenlosen Boulevard-Blätter beim Schanzenviertel einzusammeln und gegen eine Ausgabe des Satiremagazins TITANIC einzutauschen. Einige Mitmenschen aus dem Kollektiv der Mahnwache Hamburg nahmen an dieser Aktion teil und boten an, gemeinsam mit den Aktivisten der DIE PARTEI alle gesammelten BILD-„Zeitungen“ wieder direkt beim Müllproduzenten abzuliefern.

Human Rights Watch – Verdrehung von Tatsachen

Auf diesem Foto ist eine erschütterte Frau zu sehen, kurz nach dem es zum rechtsextremen Massaker in Odessa kam.

Dieses Foto wird nun von Human Rights Watch in einem Kontext dargestellt, um den russischen Präsidenten Putin Menschenrechtsverletzungen im Umgang mit Demonstrationen vorzuwerfen.

Diese Art der medialen Aufbereitung hat weder mit Demokratie noch mit Menschenrechten zu tun – hierbei handelt es sich um Propaganda.

Es werden alle Mittel in Anspruch genommen, um Russland weiterhin als Feindbild aufzubauen und den russischen Präsidenten in ein schlechtes Licht zu rücken.

Sicherlich mag es Menschenrechtsverletzungen in Russland geben, wie auch in vielen anderen Ländern. Doch warum wird dann zu solchen Mitteln gegriffen?

Weiterlesen

Xavier Naidoo – Zusammenfassung und Gegenüberstellung

Eine Zusammenfassung zu Meldungen über Xavier Naidoos Auftritt vom 3. Oktober und seine Meinung als Gegenüberstellung

Xavier Naidoo u. SpiegelXavier hat unseren höchsten Respekt für sein Engagement verdient. So offen auf jeden zuzugehen, der sich für Frieden, Veränderung sowie gegen Krieg einsetzt, ihn dabei als Mensch zu sehen und damit seine Karriere aufs Spiel zu setzen, ist absolut vorbildlich. Wir wünschen uns noch mehr Menschen, die sich so wie Xavier für den Frieden einsetzen.

Spiegel hetzt wieder gegen Xavier Naidoo

Ach so, Menschen die jemanden mit südafrikanischen Wurzeln auftreten lassen, für Frieden einstehen, Israel, die NATO und die Haltung der Bundesrepublik im Ukraine-Konflikt kritisierten, können ja nur ganz weit rechts sein!

Naidoo [hat] eine romantische Idee von einer libertären Gesellschaft […], in der jeder seine Meinung sagen kann und sich verwirklichen darf, unbeeinflusst von staatlicher Kontrolle oder von durch Massenmedien verordnete Dogmen. Leitmotive seien darin „Respekt und Liebe“.

Weiterlesen

Tag der Empörung – Redebeitrag von Henrik Hansen

Die Zeit und die Mahnwachen

Redebeitrag von Henrik Hansen bei der Tag der Empörung-Demonstration unter dem Aufruf „Tag der Empörung – Friedensdemonstration vor den Hamburger Medienzentralen

Guten Tag freundliche Grüße von uns hier unten an die da oben. Wir sind heute gekommen um euch unsere Meinung über eure Berichterstattung darzulegen. Ich fange mal damit an, dass ich ein paar Schlagzeilen über die Mahnwachen in Deutschland vorlese. Hauptsächlich stammen diese aus dem „Neonazi Watchblog“ der Onlinepräsenz der Zeit.

„Verschwörungstheorien und Antisemitismus im Namen des Friedens“

„Die ganz eigene Welt der Montagsdemonstranten“

„Neonazis auf Berliner ‚Friedensmahnwache‘“

Hamburg wurde speziell zwei mal erwähnt, in den Folgenden Artikeln, auf die ich ein bisschen näher eingehen möchte

Sie werfen uns vor, dass wir uns einfacher Erklärungen bedienen. Aber auch bei Ihnen wird selten etwas differenziert betrachtet. Ukraine Krise? Putin ist Schuld. Syrien Bürgerkrieg? Liegt an Assad. ISIS? Kam aus dem nichts… aber ich gehe einfach mal ein paar Schlagwörter durch in der Reihenfolge wie sie in dem Artikel „Von der Verschwörungsideologie zur politischen Bewegung“ verwendet wurden.

Weiterlesen

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2017 Mahnwache Hamburg

Theme von Anders NorénHoch ↑